GESUNDHEITLICHE WIRKUNG

Kunden haben mich immer wieder nach Inhaltsstoffen und der gesundheitlichen Wirkung von Kürbiskernöl gefragt. Deswegen hier ein kleiner Auszug aus dem Buch “Steirische Versuchung” Das Steirische Kürbiskernöl und die besten Rezepte der heimischen Haubenküche“:


Gesundheitliche Wirkung

Schmeckt gut – tut gut. Ungesättigte Fettsäuren, Carotinoide, Spurenelemente und Mineralstoffe, Vitamine, Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und Aromastoffe. All diesen Wirkstoffen wird ein positiver Einfluss auf die Gesundheit nachgesagt. Im Steirischen Kürbiskernöl sind sie alle enthalten.

Ölsäure und Linolsäure haben den größten Anteil an den Fettsäuren. Sie machen das Steirischen Kürbiskernöl zu einem äußerst wertvollen Speiseöl – selbstverständlich cholesterinfrei. Ölsäure wirkt sich günstig auf Herz-Kreislauferkrankungen aus. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wie die Linolsäure, sind überlebensnotwendig. Sie müssen dem Körper zugeführt werden, da er sie selbst nicht bilden kann.

Carotinoide sind in Pflanzen weit verbreitete Farbstoffe. Dazu gehören Beta-Carotin (die wichtigste Vorstufe von Vitamin A) und Lutein, welches man in erster Linie in der Netzhaut und im Gehirn findet. Es gibt Hinweise, dass die Gabe von Lutein einem altersbedingten Netzhautabbau vorbeugen kann.

Steirisches Kürbiskernöl enthält weitere, bisher noch nicht identifizierte sekundäre Pflanzenwirkstoffe, die seine beeindruckende antioxidative Wirkung ausmachen.

Vitamin E ist ein wichtiger Oxidationsschutz. Es schützt Zellmembranen, Enzyme, andere Vitamine und es kann das Abwehrsystem stärken. Im Steirischen Kürbiskernöl wirkt somit ein wahrer Cocktail aus Vitamin E, Carotinoiden und weiteren sekundären Pflanzenstoffen antioxidativ und macht es dadurch gesundheitlich wertvoll.

Auch bei den Phytosterolen weist das Steirische Kürbiskernöl eine Besonderheit auf – es enthält vor allem sogenannte Delta-7-Sterole.

 

Volksmedizinische Wirkung

Manneskraft und Frauenpower. Steirischem Kürbiskernöl, Kürbiskernen und Kürbiskernextrakten werden positive Effekte bei gutartiger Prostatavergrößerung, Blasenschwäche und der sogenannten Reizblase zugeschrieben. Da die Anzeichen der gutartigen Prostatavergrößerung den Symptomen eines sich entwickelnden Prostatakrebses ähneln können, ist ärztliche Kontrolle unbedingt erforderlich.

Die Beschwerden kommen dadurch zustande, dass jener Teil der Prostata, der direkt die Harnröhre umgibt, zu wuchern beginnt und damit die Harnröhre zusammendrückt. Es kommt zu einer Reizung, sowie zu Beschwerden, die sich durch die unvollständige Blasenentleerung entwickeln. Gleichzeitig können Entzündungen und in weiterer Folge Infektionen der Blase auftreten. Die Ursache für die Wucherung des Prostatagewebes ist in den Veränderungen im Testosteronhaushalt mit zunehmendem Alter zu sehen.

Beim Steirischen Kürbiskernöl ist ein Zusammenwirken mehrerer Inhaltsstoffe anzunehmen. Welche Rolle den Delta-7-Sterolen dabei zukommt, ist noch nicht endgültig geklärt.

Die Wirkung des Steirischen Kürbiskernöls bei Blasenschwäche und Reizblase könnten ebenfalls über einen Eingriff in das gestörte Testosteron/Östrogenverhältnis und eine Kräftigung der Beckenboden- und Harnblasenmuskulatur erklärt werden.

Steirisches Kürbiskernöl ist kein Medikament und wurde freilich nicht in vergleichbaren, aufwändigen Untersuchungen geprüft.

Seine Anwendung bei den genannten Erkrankungen beruht jedoch auf einer langen Tradition und vielen positiven Erfahrungsberichten. Für die Forschung gibt es diesbezüglich also noch viel zu tun!

 

Schönheit und Wohlbefinden

Wunderbar magisch. Seit jeher kennen und nutzen die Menschen in der Steiermark ihre Produkte und Heilkräfte. Das traditionellste aller Produkte darf dabei selbstverständlich nicht fehlen.

So gelangt das Steirischen Kürbiskernöl in den Bereich der Schönheit und Kosmetik ebenso zum Einsatz, wie bei Massagen. Die Heiltherme Bad Waltersdorf hat das Wissen um die gesunde Kraft dieser Spezialitäten patentiert: Traditionelle Steirischen Medizin (TSM®) verbindet altes Wissen aus der Naturheilkunde mit modernen Erkenntnissen. Daraus haben sich verschiedene Anwendungen, insbesondere mit dem Steirischen Kürbiskernöl, entwickelt: Bei der magischen 8-Kürbisölmassage wird neben einem Extrakt aus Kürbisfruchtfleisch und weiteren Ölen das Steirische Kürbiskernöl verwendet.

 

Entspannung pur

Kleopatra in Styria. Massagen mit Steirischem Kürbiskernöl wirken entspannend und entschlackend. Sie fördern die Verdauung und pflegen die Haut.

Diese Wirkungen wurden durch Studien in der Heiltherme Bad Waltersdorf eindeutig nachgewiesen. So eine Massage ist ebenso wohltuend wie heilsam bei Kopfschmerzen, Verspannung, Rücke- und Muskelschmerzen, Prellungen, rheumatischen Beschwerden, Verstauchungen, Rötungen und Zerrungen.

Energie auf steirische Art lässt sich aber auch bei Schönheitsanwendungen tanken: Eine Gesichtsbehandlung mit Kürbiskern-Peeling oder eine Getreide-Kürbiskern-Packung enthält ebenso Steirisches Kürbiskerne, wie das wertvolle Steirischen Kürbiskernöl.

Sie klären und reinigen Haut, nähren, regenerieren und entspannen sie gleichzeitig. Warum nicht einmal wie Kleopatra auf steirisch ein Aromaölbad mit Steirischem Kürbiskernöl genießen?

 

Verwöhnen auf steirischer Art

Mit der wunderbaren Mischung aus Steirischem Kürbiskernen und Steirischem Kürbiskernöl zaubert man eine reichhaltige Kürbiskernpackung.

Diese wirkt stark entwässernd, entschlackend, peelend und gleichzeitig optimal rückfettend. Doch vor dem Peelen kommt die Entspannung: eine Kürbiskernölmassage mit Steirischem Kürbiskernöl, kombiniert mit anderen wertvollen Ölen, pflegt die Haut, entspannt den Körper, hilft bei Kopfschmerzen, Gelenksproblemen, Schlafstörungen und bei der Behandlung von Narben.

Eine Kürbiskernölmassage entschlackt den Körper und fördert die Verdauung. Außerdem ist sie eine wunderbar Prävention gegen Burnout.

 

Die Kraft der Natur

Diese Erkenntnisse haben sich im Laufe der jahrelangen Anwendungen und Gespräche mit Kunden gefestigt. Durch die Massage einerseits und das Steirische Kürbiskernöl andererseits kann man die Hautzellen aktivieren und Cellulite behandeln.

Besonders im Herbst, wo die Nächte länger und die Tage kühler werden, bringt eine duftende Massage mit Steirischem Kürbiskernöl nicht nur Entspannung, sondern auch ein angenehm wohlig-warmes Gefühl und der Körper kann sich von anstrengenden Sonnenbädern im Sommer richtig erholen.